0x10c

0x10c (ausgesprochen „ten to the c“) war ein Sandbox-Science-Fiction-Videospiel, das zuvor von Mojang AB entwickelt wurde. Es wurde am 3. April 2012 von Markus Persson, dem Hauptdesigner des Spiels, angekündigt. Das Spiel wurde schließlich auf unbestimmte Zeit verschoben, da Persson mehrere kreative Blöcke fand und das Hauptproblem als „es macht nicht sehr viel Spaß, es zu spielen“ bezeichnete. Persson erklärte dann, er werde stattdessen höchstwahrscheinlich für den Rest seines Lebens weiter an kleineren Projekten arbeiten. Das Spiel wurde nun komplett abgesagt.

Screenshot 0x10c.com Official website
Screenshot 0x10c.com Official website

Zu den angekündigten Funktionen gehören ein voll funktionsfähiger virtueller Computer, zufällige Begegnungen, ein fortschrittliches Wirtschaftssystem sowie Einzel- und Mehrspielermodi in einem konsistenten Universum oder „Multiversum“. Das Spiel findet im Jahr 281.474.976.712.644 n. Chr. Statt, nachdem Menschen aus dem „Tiefschlaf“ aufgewacht sind, der durch einen Fehler in Tiefschlafzellen verursacht wurde, der 1988 veröffentlicht wurde. 0x ist ein Präfix, das unter anderem in C verwendet wird, um eine Hexadezimalzahl anzugeben Zahl: 10C in Hexadezimalzahl entspricht 1612 in Dezimalzahl, was 281.474.976.710.656 entspricht, der Anzahl der Jahre, die seit 1988 in der Geschichte vergangen sind.

Spielweise

Die Liste der Funktionen umfasst Engineering, Weltraumschlachten, nahtlose Übergänge vom Weltraum zum Planeten, Bergbau und Handel, Laserkanonen und ein offenes Universum mit Einzelspieler- und Mehrspieler-Varianten.

0x10c verfügt über einen funktionierenden emulierten 16-Bit-Prozessor im Spiel, den DCPU-16, auf den über jeden der im Spiel befindlichen Monitore zugegriffen werden kann. Die DCPU-16 kann auch externe Programme und Daten unter Verwendung der erforderlichen Standards laden, sodass die Community ihre eigenen DCPU-16-Emulatoren erstellen kann.

Entwicklung

Im Dezember 2011 gab Markus Persson bekannt, dass er als Hauptentwickler von Minecraft zurücktreten und an einem anderen Projekt arbeiten werde. Carl Manneh, CEO von Mojang, sagte in einem Interview mit Edge Online, Mojang habe sich verpflichtet, ein neues Projekt zu unterstützen, das Persson zusammen mit einem anderen Spiel entwickelt, das von anderen Entwicklern in ihrem Unternehmen entwickelt wurde. Nachdem Persson im März 2012 eine Sonderauszeichnung der BAFTA erhalten hatte, gab er bekannt, dass er drei verschiedene Projekte entwickelte, aber er musste noch eine Entscheidung treffen, an welchem ​​er arbeiten wollte. Einige Tage später gab Persson in einem Interview mit dem PC Gamer Magazine bekannt, dass er an einem Spiel zum Thema Weltraum arbeite, das von der Fernsehsendung Firefly und dem Videospiel Elite inspiriert war.

Die ersten Details dieses Spiels wurden auf der Parodie-Website „Mars Effect“ von April Fool veröffentlicht, einem Stück über Mass Effect, das auf die Klage von Bethesda Softworks wegen Markenverletzung anspielt. Einige Tage später gab Persson bekannt, dass er einen richtigen Namen für das Spiel gewählt und einige Fortschritte bei seiner Entwicklung erzielt habe. Obwohl es nicht sofort offensichtlich ist, wie der Name des Spiels auszusprechen ist, und eine Vielzahl von Vorschlägen vorgeschlagen wurden, hat Persson gesagt, dass er es als „zehn zu sehen“ ausspricht, aber dass „die Leute es aussprechen können, wie sie wollen“.

Am 13. Oktober 2012 wurde das erste Videospiel von 0x10c von Persson auf der Website des Spiels veröffentlicht. Am 26. Oktober 2012 wurde der erste Multiplayer-Test von Twitch.TV auf die Website hochgeladen. In einem Interview mit Polygon im April 2013 erklärte Persson, dass die 0x10c-Entwicklung von einer kreativen Straßensperre betroffen sei und auf Eis gelegt werde. Persson sagte auch, dass das Spiel „weit weg“ sei und dass er das Team erweitern und einen anderen Entwickler hinzuziehen würde, um „sicherzustellen, dass das Spiel gemacht wird“. Am 13. August 2013 bestätigte Persson in einem Live-Stream, dass 0x10c auf unbestimmte Zeit eingestellt wurde, und fügte hinzu, dass das Spiel möglicherweise in Zukunft entwickelt werden könnte, wenn ein anderer Mojang-Mitarbeiter daran interessiert wäre, seine Entwicklung fortzusetzen.

Art

„Der Stil ist Pixelkunst trifft auf modernes 3D. Er wird durch helles, lebendiges Sci-Fi und reales funktionales Raumschiffdesign beeinflusst, das zum realistischen Ton von 0x10c passt“, sagt Jonatan Pöljö, Künstler des Spielteams.

Soundtrack

Am 15. September 2014 veröffentlichte Daniel Rosenfeld (C418), der auch die Musik für Mojangs vorheriges Spiel Minecraft komponierte, den Soundtrack für 0x10c auf seiner Bandcamp-Seite, die aus den beiden Soundtracks „0x10c“ und „0“ besteht.

Preisgestaltung

0x10c war voraussichtlich das erste Mojang-Spiel mit einer monatlichen Gebühr für das Online-Spiel im Mehrspielermodus (jedoch keine wiederkehrende Gebühr für den Einzelspielermodus). Persson sagte, dies liege an den Kosten für die „Emulation aller Computer und der Physik, auch wenn die Spieler nicht angemeldet sind“. Es ist nicht bekannt, ob es einen privaten Mehrspielermodus geben sollte. Es wurde festgestellt, dass die Preise ähnlich wie bei Minecraft sein würden, wobei Alpha weniger als Beta und Beta weniger als die Vollversion kosten würde.

Resources:

Offizielle Website (Spiegel)
0x10c Forum
Wikipedia
javascript emulator for DCPU-16